Aerifizieren Rasen

Jeder Gartenbesitzer wünscht sich, dass sein Rasen mit dichtem, grünem Gras bewachsen ist, das satt und saftig wirkt. Doch die Realität sieht mitunter anders auch, denn ein gepflegter Rasen braucht genau das: Pflege. Dazu gehören nicht nur das Mähen, sondern auch das Vertikutieren und das Aerifizieren. Beim Vertikutieren wird der Rasenfilz aus dem Boden geholt, damit die Wurzeln wieder etwas Platz haben. Die meist gelb gewordenen Graspflanzen können sich erholen und werden wieder robuster. Beim Aerifizieren ist es ähnlich. Es ist nach dem Vertikutieren nötig, damit die nun frei gewordenen Wurzeln der Pflanzen wieder etwas Platz im Erdreich bekommen. Beim Aerifizieren werden mit einer speziellen Gabel pro Quadratmeter zwischen 50 und 100 Löcher in den Boden gestochen und Erde herausgeholt.

Schreibe einen Kommentar