Kleine Hochbeete für den Garten gebaut

Hochbeete kostenlos aus Abfallholz selbst bauen. Kostenlose Einwegpaletten Erfahrungen, Meinungen

Vor genau 3 Jahren haben wir unsere “kostenlosen Hochbeete für den Garten” aus Abfallholz, bzw. kostenlosen Einwegpaletten gebaut.

Auch nach 3 harten 🙂 Winter, heiße Sommer und viel Regen, sehr viel Regen sind diese, wie hier auf dem Bild zu sehen, noch gut in Schuss.

Hochbeete aus Einwegpalettenholz

Kleine Hochbeete für den Garten gebaut aus kostenlosem Holz
Kleine Hochbeete für den Garten gebaut aus kostenlosem Holz

Was die meisten nicht wissen, solche Einwegpaletten, die unbehandelt und damit gut zu gebrauchen sind, gibt es bei vielen Händler UMSONST abzuholen.

Ich habe vor ein paar Jahren, jeden Freitag beim Roller Markt in der nächsten Stadt, 10-20 Paletten abgeholt :). Die Märkte sparen sich die Entsorgung und ich erhalte gutes, kostenloses Bauholz und/oder Brennholz.

Genutzt habe ich das Holz für die Hochbette und wie hier zu sehen als Unterbau im meiner Werkstatt:

Boden Werkstatt aus Einwegpaletten
Boden Werkstatt aus Einwegpaletten

Auf diese Paletten habe ich dann Holzbohlen/Holzdielen mit Schrauben befestigt. Beim schrauben hat sich gezeigt, es eignen sich Tellerkopfschrauben gut für die Befestigung der Bohlen. Diese Schraubenart hat einen etwas “breiteren Kopf” und packt aus diesem Grund besser! So ist das schrauben einfacher und die Verbindung von Holz zu Holz fester und haltbarer.

Boden Werkstatt Holzbohlen, Holzdielen auf Paletten
Boden Werkstatt Holzbohlen, Holzdielen auf Paletten

Tipp 🙂 beim Arbeiten mit Akkuschrauben

Ein fester Griff ist immer gut. Filmen mit der einen Hand und schrauben mit der anderen nicht so gut 🙂

Hochbeete kostenlos was brauche ich

  • Kostenloses Bauholz. Hier aus Einwegpaletten vom Roller Markt.
  • Einen Akkuschrauben (hier Makita)
  • Schrauben (z. B. Tellerkopfschrauben). Am besten natürlich aus Edelstahl für den Außenbereich!
  • Gas + Brenner. Das einfache Fichtenholz ist unbehandelt – was eigentlich gut ist. Leider für den Außenbereich nicht perfekt. Aus diesem Grund “verbrenne” ich die Oberfläche vom Holz. Holz abflammen schützt das Holz vor Schimmel und Insekten! So wird das Einwegpaletten Holz langlebiger im Außenbereich.

Holz abflammen

Das oberflächliche Ankohlen von Holz hat in Japan Tradition und kommt beispielsweise auch in Norwegen schon länger vor.

https://www.schreinerzeitung.ch/de/artikel/feuer-frei-und-wasser-marsch

Vor Jahren habe ich die komplette Fassade vom Nachbarhaus mit günstigem, einfachen Fichtenholz verkleidet. Als Fassadenschutz UND für die Optik habe ich jedes einzelne Holzbrett – natürlich VOR der Montage – per Gasbrenner abgeflammt:

Hausfassade Fichte Holz abflammen
Hausfassade Fichte Holz abflammen

Brennholz kostenlos

Aus den Resten bzw. aus den Abschnitten und den Paletten die ich nicht verbaut habe, habe ich gutes, unbehandeltes und vor allem KOSTENLOSES Brennholz gemacht. Einfach auf Länge schneiden und im nächsten Winter ab in den Ofen. Trocken ist das Holz ja schon.

Abfallholz kostenlos als Brennholz
Abfallholz kostenlos als Brennholz

Mein Fazit zu kostenlosem Holz aus Einwegpaletten

Wenn der Weg nicht zu lang ist, oder man sowieso in der nähe ist (so bei mir), dann lohnt es sich auf jedenfall. Die Einwegpaletten die sonst im Abfall, bei der Entsorgung gelandet wären, erhalten hier noch einen Nutzenwert.

Entweder als Bauholz (für Bodenbelag oder Hochbeete) oder als Brennholz im Winter. Für mich/uns ganz klar eine Win-Win Situation!

a9d1827e55cd48e7860d5a4a295e2d7b