Fassadensanierung mit Wärmedämmverbundsystem Klinkerriemchen

5. September 2021 0 Von holger renn
Auf Alt gemachte Klinker
Auf Alt gemachte Klinker

Bei Neubau und auch beim Sanieren von Altbau Fassaden kommt der Einsatz von WDVS mit Klinkerriemchen oft zum Einsatz. Das hat einige Vorteile

Beim Dämmen von Außenwänden an Gebäuden kommt das sogenannte Wärmedämmverbundsystem (kurz WDVS) häufig zum Einsatz. Hierbei kann man beispielsweise auf einen zweischaligen Mauerwerksbau zurückgreifen; alternativ gibt es jedoch auch noch die Klinkerriemchen.

Diese Alternative ist mehr als nur gleichwertig und wird zuletzt oftmals sogar bevorzugt, da auch bei dieser Bauweise höchsten architektonischen Ansprüchen genügt werden kann.

Klinkerflächen mit Riemchen sind – im Vergleich zum normalen Klinkermauerwerk – vor allem deutlich kostengünstiger.

Vorteiler Fassade mit Riemchen gegen über Klinkervollstein und Putzsystem:

  • Fundament oder Edelstahlkonsole als Klinkerauflage NICHT nötig.
  • Kosten einer Fassade (Neubau oder Sanierung) mit Klinkerriemchen ist günstiger wie mit Klinkervollstein
  • Pflegeaufwand bei beiden Varianten gering
  • Optik ist gleichwertig, wenn Ecksteine entsprechende gesetzt werden!
  • Mit Dämmung möglich, dann nennt man das Isolierklinker
  • Dieses WDVS System können Spechte NICHT als Nistplatz/Nisthöhle nutzen!

Fassadensanierung zu beachten!

Bei einer Fassadensanierung, bei welcher der bauliche Wärmeschutz verbessert werden soll, können beispielsweise die angesprochenen Klinkerriemchen verwendet werden. Diese haben den Vorteil, dass keinerlei Fundamente oder sonstige Edelstahlabfangungen benötigt werden, ferner sind auch sonst keine erhöhten statischen Erfordernisse notwendig.

Lesen:  Hünnebeck Modex für jeden Einsatzfall

Vor allem bei Altbauten sollte über eine Fassadensanierung nachgedacht werden, da diese oftmals noch nicht wärmegedämmt sind, wodurch es zu einem unnötig hohen Energieverbrauch kommt. Hier bieten die angesprochenen Klinkerflächen eine günstige Möglichkeit, mit der zukünftig viel Energie gespart werden kann und die zudem Schutz vor Pilz- oder Schimmelbildung verspricht.

Video Jüwo. Riemchen auf Poroton ohne Dämmung kleben-setzen:

Klinkerriemchen auf Ziegelmauerwerk

Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Bei den Klinkerriemchen selbst hat der Kunde große Auswahl und kann zwischen vielen verschiedenen Formen, Darstellungen und Verarbeitungen entscheiden. Nach der erfolgreichen Anbringung des Fassadensystems ist dieses vollkommen wartungsfrei, es fallen folglich keine weiteren Kosten an. Auch für Selbstverbauer ist diese Möglichkeit bestens geeignet, da die Montage sehr einfach ist.

Preisvergleich Klinkerriemchen und Vollklinker:

Je nach Art und Typ des verwendeten Klinker (diese werden im Werk geschnitten zu Riemchen), liegen die Kosten Riemchen zwischen 25 und 35 Euro pro QM Fläche.

Lesen:  Was versteht man unter Handwerk?

Das Anbringen, die Montage liegt je nach Aufwand incl. Kleber (ähnlich Flex-Fliesenkleber) bei ca. 20 Euro Qm Fläche.

Für das Setzen von Vollstein Klinker als Fassadenverblendung muß mit ca. 130 Euro pro Qm incl. Klinkerstein, Mörtel und Schneidarbeiten gerechnet werden. Der Aufwand ist höher und das setzen der Steine in Mörtel (Mörtelgruppe II) und wenn nötig nachträgliche Verfugung kostet entsprechend des höheren Aufwandes mehr.

Der Preis Isolierklinker (als Riemchen mit Dämmung) liegt je nach Typ/Art des Riemchen und der Dämmung auch bei bis zu 150 Euro pro Qm Fassadenfläche. Auch hier sind die Kosten der Dämmung und der Mehraufwand entsprechend zu Vergüten.

59b0ce45ee564838b30121942b505326