T-Planstein. Die Vorteile.

T-Planstein. Die Vorteile.

17. Dezember 2021 Aus Von holger renn

Schon vor ca. 15 Jahren gab es die ersten “dieser Art” von Mauersteine. Das kleben setzt sich mehr und mehr durch. Die Vorteile sind einfach zu gut!

Die Vorteile des T-Planstein

Ein Vorteil vom T-Planstein (Kleben – nicht Mauern!) ist die Geschwindigkeit, mit dem das “Mauern” durchgeführt werden kann.

Mit dem T-Planstein ist es möglich, das 2 Maurer/Handwerker/Bauherren die Außenwände eines normalen Einfamilienhauses innerhalb von 1-2 Arbeitstage auf Deckenhöhe mauern/kleben können! Diese Geschwindigkeit wäre mit Mörtel mauern sicherlich nicht möglich, hier wären die doppelte oder dreifache Anzahl an Maurer/Arbeiter nötig.

36-5 er Poroton T-Planstein erste Schicht in Mörtel
36-5 er Poroton T-Planstein erste Schicht in Mörtel

So wird der Planstein verbaut.

Damit Unebenheiten im Boden (Fundament, Bodenplatte) ausgeglichen werden kann, was später NICHT mehr möglich ist, wird die erste Mauerschicht in Mörtel gesetzt.

Hier ist auf sehr genaues, waagerechtes Arbeiten zu achten.

Als Kleber wird eine Art Fliesenkleber (wird mit den Plansteinen geliefert) verwendet. Dieser wird nach Angabe des Herstellers mit Wasser vermischt (am besten mit Quirl) und dann verarbeitet.

Stein für Stein kleben

Poroton-mit-Kleber-und-Kuebel
Poroton-mit-Kleber-und-Kuebel

Das aufbringen des Klebers erfolgt über einen Mörtelschieber, eine Auftragkelle oder durch “Eintunken” des Porotonsteins in den Kleber.

Hier gut zu sehen, der Kleber ist in dem Kübel und der Stein wird einfach kurz in den Kleber gehalten.

Gesetzt wird der Stein dann einfach wie beim Lego, Stein auf Stein – im Verband!

Mauern im Verband dient zur kraftschlüssigen Herstellung der einzelnen Steine.

Rohbau Poroton T-Planstein. Hier Neubau

Neubau Rohbau mit Poroton Planstein gebaut
Neubau Rohbau mit Poroton Planstein gebaut
Werbung!