Ratten Mäuse und Co.

Ratten im Schuppen – dieses Problem kennt jeder Landwirt nur zu gut.

Ein Eindringen der Ratten ist dabei in der Regel meist gar nicht zu unterbinden, denn viele Schuppen haben zahlreiche Ritzen, an die es nur schwer ist heranzukommen. Meist ist es auch eine Kostenfrage. Was aber kann man gegen Ratten im Schuppen machen?

Nun ja, zunächst einmal kann man ihnen mit handelsüblichen Mausefallen versuchen, den Ratten im Schuppen Herr zu werden, oder aber man lässt durch einen Experten in der Schädlingsbekämpfung Giftköder auslegen, wobei dieser natürlich auch unter Umständen Schlagfallen einsetzt, oder aber eine Begasung vornimmt. Es kommt dabei auf die Ausbreitung und die Umgebung an.

Lesen:  Edelstahlbecken reinigen

Herbst ist die Zeit der Mäuse

Vermehrt im Herbst dringen Mäuse in Gebäude ein – auch in Gebäude, die von Menschen bewohnt sind. Niemand möchte nun aber Mäuse in der Wohnung haben.

Also: Was tun bei Mäusen? Zunächst einmal kann man das Eindringen von Mäusen in ein Gebäude dadurch erschweren, indem man sämtliche Zugänge verschließt, also Türen und Fenster immer schließen. Auch an die Kellerfenster sollte man dabei achten. Diese kann man zum Beispiel engmaschig vergittern. Die Maschenweite darf dabei aber nur 5 mm betragen. Auch an den Dachboden sollte man denken, denn auch von dort ist ein Eindringen von Mäusen möglich. Wenn erst einmal im Haus – dann hilft gegen Mäuse in der Regel nur ein Profi in der Schädlingsbekämpfung.

Schreibe einen Kommentar