Mehr Platz in der Küche

9. März 2021 0 Von holger renn

Die Küche kann von der Quadratmeterzahl her noch so groß sein, irgendwie ist sie doch immer zu klein. Denn gerade die Küche ist ein Ort, an dem ständig Zuwachs herrscht. Töpfe, Pfannen, Geschirr, es kommt immer wieder was dazu, aber der Platz wird nicht mehr. Hier lässt sich aber Abhilfe schaffen, indem jeder Millimeter sinnvoll genutzt wird. Natürlich ist das immer von der individuellen Konstruktion der Küche abhängig, aber mit ein wenig Geschick finden sich noch Nischen, die mit allerlei Dingen gefüllt werden können.

Zwischen Arbeitsplatte und Oberschränken sind noch etliche Zentimeter Raum. Schmale Regale, Borde oder aber Relingsysteme schaffen hier zusätzliche Ablageflächen. So ist gleichzeitig mehr Platz auf der Arbeitsfläche, denn hier steht oftmals viel zu viel, was allerdings nur selten gebraucht wird. Kleine Mikrowellen können so auch in einer Nische mit Konsolen angebracht werden. Wenn die Mikrowelle eher selten zum Einsatz kommt, dann kann sie auch in einem Schrank verstaut werden. Das gilt übrigens für alle kleinen Haushaltsgeräte, die nicht permanent im Einsatz sind. Wer nicht in vorhandene Kacheln bohren möchte, dem bieten sich Spannregale an. Diese Regale mit Ablagekorb werden zwischen Arbeitsplatte und Oberschrank geklemmt. Ablagen mit Saugnäpfen sind ebenfalls eine Möglichkeit, um Kleinigkeiten aus dem Weg zu räumen. Hitzebeständige und kratzfeste Abdeckplatten für das Kochfeld erweitern das Platzangebot. Für viele Herdarten sind diese Platten erhältlich.

Lesen:  Das Massivhaus

Auflagen, Aufsätze oder Tische, die als zusätzliche Arbeitsplatte genutzt werden können, lassen sich in allen Variationen entdecken. Für das Spülbecken gibt es ausziehbare Beckenaufsätze, die als Schneidbrett, Sieb und Raspel dienen, ausziehbare Schubladen können mit Holzauflagen versehen werden, auf der sich dann Gemüse und Kartoffeln schneiden lassen. Wandtische zum Klappen bieten Ausweichmöglichkeiten.

fed13318a350468ea579fdd5fdfe50a8