Kosten Bestattungen

Über den Author

Ich bin 52 Jahre alt. Meine Schwerpunkte liegen im Bereich der gesunden Ernährung, der Bewegung und dem Handwerk.

Ein lieber Mensch ist von Ihnen gegangen und Sie wissen noch nicht, welche Bestattungsart Sie wählen sollen?

020

Kosten einer Beerdigung

Ein lieber Mensch ist von Ihnen gegangen und Sie wissen noch nicht, welche Bestattungsart Sie wählen sollen? Am häufigsten sind die Sargbestattung und die Urnenbestattung.

Gut ist, wenn sich der Verstorbene zu Lebzeiten geäußert hat, welche Bestattungsart er wünscht. Wurde dieser Wunsch nicht geäußert, kennen Sie den Verstorbenen jedoch sicherlich so gut, dass Sie um seine Vorlieben wissen.

Wie viel kostet eine Beerdigung? - So tricksen Bestatter | Die Tricks..

Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Die meisten Menschen diskutieren irgendwann einmal darüber, wie sie zu welcher Bestattungsart stehen. Am besten, Sie verschaffen sich einen ersten Überblick über die Bestattungsarten. Fachseiten im Internet geben Auskunft über die möglichen Bestattungsarten.

Der Bestatter – Der Berater

Noch einfacherer ist es, sich durch den Bestatter beraten zu lassen. Dieser Trauerbegleiter kennt die Höhe der Grabgebühren, die Kosten für Sarg oder Urne und macht Ihnen einen Kostenvoranschlag, der auch seinen Service beinhaltet. Viel Zeit, um sich zu informieren, besteht zu Lebzeiten.

Welche Bestattungsarten gibt es?

  • Die Anonyme Bestattung.
  • Die Friedwald/Baumbestattung.
  • Die Luftbestattung.
  • Die Seebestattung.
  • Und die Urnenbestattung.

Wenn der Todesfall erst einmal eingetreten ist, heißt es, schnell zu handeln, denn in der Regel findet die Beisetzung fünf, spätestens jedoch acht Tage nach dem Ableben statt. Angesichts eines Trauerfalls befinden sich die meisten Angehörigen in einer emotionalen Ausnahmesituation. Recherchen im Internet sind jetzt sicherlich zu zeitaufwendig und unpassend. In dieser Situation wenden sich die meisten Angehörigen an einen Bestatter vor Ort, meistens auf Empfehlung.

Die Kosten für eine Bestattung können sehr hoch ausfallen, bis zu 11.000 und mehr sind durchaus möglich. Abhängig davon, wie hoch die örtlichen Grabgebühren ausfallen, kommen noch Kosten für den Service des Bestatters, des Sargs oder der Urne hinzu.

Kosten Normbereich

Im Normalbereich bewegen sich die Kosten für eine Sargbestattung zwischen 7.500 und 12.000 Euro, für eine Urnenbestattung sind ungefähr 5.500 Euro zu veranschlagen.

Ruheforst Informationen

Alternativ kommt eine Bestattung in einem Ruheforst beziehungsweise Friedwald infrage. Diese naturnahen Bestattungsorte werden von der jeweiligen Kommune, manchmal auch von Privatbesitzern unterhalten.

Die Asche des Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne an einem Baum beigesetzt. Rund um einen Baum finden vier bis fünf Urnen Platz. Die Stelle wird lediglich mit einer Metallplakette gekennzeichnet.

Klassischen Grabschmuck gibt es nicht, denn jede Art der Bepflanzung ist nicht gestattet, da sich die Angehörigen bewusst für eine naturnahe Bestattung entscheiden. Geschmückt werden die Bestattungsplätze alleine durch die Natur, also mit Blättern, vor Ort wachsenden Pflanzen, Regentropfen, Schnee und dem Lichteinfall. Ein Grab im Sinne einer Grabstelle auf dem Friedhof gibt es gleichfalls nicht.

Die Kosten für eine naturnahe Bestattung bewegen sich bei 800 bis 1.000 Euro.

Manche Hinterbliebene entscheiden sich auch für eine Bestattung auf See. In diesem Fall wird eine biologisch abbaubare Urne beziehungsweise eine Aschekapsel der See übergeben. Eine Grabstätte gibt es nicht und damit auch kein Anlaufplatz zum Trauern.

Kosten der Grabpflege

Die Kosten für die langjährige Grabpflege entfallen gleichfalls. Eine Seebestattung ist also nicht nur kosten-, sondern auch zeitsparend.

Viele Menschen können sich allerdings mit dieser endgültigen Bestattungsart, in der kein Grab als Anlaufstelle vorhanden ist, nicht anfreunden. Wem dies jedoch nichts ausmacht, entscheidet sich für eine würdige Beisetzung auf See. Die Kosten belaufen sich auf 200 bis 3.300 Euro.

Bestattungskosten – Antrag auf Kostenerstattung

Die Stadt Köln stellt für Bedürftige ein Formular zur Verfügung. Hier zur  Seite Stadt Köln  können Sie feststellen, ob eine Erstattung für Sie in Betracht kommt.