Kfz Sachverständiger – wann wird er gebraucht und wie findet man den Richtigen?

2. März 2021 0 Von holger renn

Von allen Sachverständigen gehört ein Kfz Sachverständiger zu den besonders geforderten Gutachtern, wenn es um Fahrzeuge und Unfallschäden geht. Fast jeder hat schon einmal mit ihm zutun gehabt oder ihn selbst beauftragt. Er kommt immer dann zum Einsatz, wenn es darum geht, nach einem Unfall einen Schaden festzustellen oder die Angaben des Fahrzeugführers zu überprüfen, zur Unfallrekonstruktion, um Beweise für den Streitfall zu sichern, aber auch bei der Erstellung von Wertgutachten ist er sehr gefragt.

Ohne Fahrzeuge ist das Leben heute nicht mehr vorzustellen. Sie bringen uns zur Arbeit, von A nach B, dienen als Transportmittel und für eine angenehme Freizeitgestaltung. Ob Motorrad, Auto oder LKW, die Straßen sind gut befahren und viele Haushalte verfügen mittlerweile über zwei oder drei Fahrzeuge. Unfälle ereignen sich täglich und täglich werden neue und alte Wagen gekauft. Anlass genug für Streitfälle und Probleme, bei denen ein Kfz Sachverständiger zu Hilfe geholt wird. Versicherungen und Autohäuser haben meistens in ihrer Unternehmung einen eigenen Sachverständigen zur Hand, denn hier besteht ein großer Bedarf an Gutachten aller Art. Ob fest angestellt oder als freier Kfz Sachverständiger, das ist ganz unterschiedlich. Aber auch der private PKW-Halter kann einen Sachverständigen anfordern, gerade dann, wenn es um Wertgutachten geht. Hier trägt er dann die Kosten für die Leistung des Sachverständigen selbst.

Lesen:  Energiesparen gegen hohe Nebenkosten

Wenn ein Kfz Sachverständiger gebraucht wird, dann stellt sich die Frage nach einem kompetenten Gutachter. Da der Begriff Sachverständiger für sich alleine nicht geschützt ist, muss man, gerade als privater Auftraggeber, darauf achten, nicht an ein schwarzes Schaf der Branche zu geraten. Wenn eine entsprechende Qualifikation oder eine Zertifizierung nicht zu erkennen sind, dann sollte solch ein Kfz Sachverständiger nicht ins Auge gefasst werden. Besser ist es, sich kundig zu machen, auf Empfehlungen zu achten oder sich an bestimmte Einrichtungen zu wenden, die kompetente und versierte Sachverständige auf diesem Gebiet benennen können.

Dazu gehören der Verband der unabhängigen Kfz Sachverständigen e.V., Kfz Sachverständige, die von Prüfstellen, wie Dekra oder TÜV gestellt werden, aber auch öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, die sich z.B. über das Verzeichnis der IHK finden lassen. Auch im eigenen Wohnort kann ein Kfz Sachverständiger ansässig sein. Hier ist die Nachfrage bei einem Kfz-Meister eine Möglichkeit, um einen guten Tipp zu erhalten.

593336ed3b204e50895b935185860cfd