Heizung auf dem Dachboden?

2. März 2021 0 Von holger renn

Frage:

Unser Spitzboden soll ausgebaut werden und wir wissen noch nicht genau, ob wir ihn beheizen sollen/müssen. Es soll kein gewöhnlicher, sondern ein offener Spitzboden werden. Dabei müsste doch theoretisch die Wärme genug sein, welche von den darunter liegenden Geschossen hoch steigt, oder nicht? Was meinen die Fachleute dazu?

Antwort:

Nun ja, dass die Wärme dann von der Etage darunter in den Spitzboden steigt, stimmt zwar schon. Allerdings kommt es auch zu einer Umwälzung in Ihrem Haus, das heißt, das Spiel funktioniert auch anders herum und eben so gut könnte die kalte Luft nach unten kommen und dann wird es schnell kühl. Ein weiterer Nachteil eines unbeheizten, offenen Spitzbodens ist, dass die nicht nur warme Luft, sondern auch Feuchte rasch nach oben dringt. Dadurch kommt es zu einer Luftfeuchtigkeit, die das Wasser in den Wänden nur so stehen lässt. Wirklich alles andere als praktisch und gut fürs Haus. Darum rate ich Ihnen auf Fälle zum Einbau einer Heizung.