Haus bauen

Über den Author

Bin 52 Jahre alt und seit 2000 im Internet unterwegs. Meine Hauptthemen sind:

Die Themen: Bauen - Handwerk - Baumaschinen sowie Gesundheit und Bewegung.

Wenn der Bau eines Hauses geplant wird, sind ganz zu Beginn einige grundsätzliche Fragen zu klären. Insbesondere zwei Entscheidungen müssen getroffen werden.

Bodenplatte ohne Keller vor dem Betonieren
Bodenplatte ohne Keller vor dem Betonieren

Podcast zum Thema:

Soll ein Haus auf einem unbebauten Grundstück gebaut werden?

In diesem Fall scheidet die Option aus, dass bereits während der Bauphase im Haus gewohnt werden kann. Der Bauherr muss also während der Bauphase in einem anderen Haus/Wohnung wohnen. Dadurch entstehen weitere Kosten durch eine zusätzliche Mietwohnung/Mietshaus.

Oder soll ein bereits bestehendes, älteres Haus umgebaut werden?

In diesem Fall ist es durchaus denkbar, dass der Bauherr schon während der Umbauphase im Haus wohnt. Damit fallen keine zusätzlichen Mietkosten in der Bauphase an.

Sanierung lohnt sich hier nicht. Abbruch des Hauses
Sanierung lohnt sich hier nicht. Abbruch des Hauses

Beim Bau eines neuen Hauses gibt es einige Randbedingungen, die Auswirkungen auf die endgültigen Kosten des Hauses haben. Eine ganz entscheidende Frage ist, ob das Haus einen Keller haben soll oder nicht. Wird ein Keller gewünscht oder benötigt, bedeutet dies einen zusätzlichen finanziellen Aufwand.

Kosten – Baukosten für den Keller?

Laut Initiative Pro Keller werden beim Planen des Hauses, die Kosten für den Keller oft zu hoch angesetzt.

Perfekter Keller durch Modulkeller


Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Für den Keller einen Einfamilienhauses (Freistehend), fallen im vergleich zur Bodenplatte (also Haus OHNE Keller), Mehrkosten von 180 bis 425 Euro pro Qm Wohnfläche an. Hier kommt es auf die Ausführung der Arbeiten und der Baumaterialien an.

Keller fürs Traumhaus, Ja oder Nein?

Darüber hinaus wird die Bauzeit verlängert, denn der Bau eines Kellers kann eine zeitaufwendige Angelegenheit werden. Zudem kann der Bauherr diese Arbeit in der Regel nicht selbst übernehmen. Er muss dafür eine Baufirma beauftragen, die die Grube ausgräbt, das Fundament gießt und die Wände sowie die Decke gießt. Erst dann beginnt der eigentliche Hausbau. Also sollte die Frage eines Kellers sehr eingehend beleuchtet und diskutiert werden.

Kommentar verfassen