Wohnungsanzeigen

Bereits in der Wohnungsanzeige suchen viele Vermieter explizit nach Nichtrauchern. Ein Rauchverbot innerhalb der Wohnung ist jedoch nach geltendem Mietrecht unzulässig. Entsprechende Klauseln im Mietvertrag sind daher für den Mieter nicht bindend. Ausnahmen hiervon bilden Passagen, die sich auf das Rauchen im Treppenhaus, im Keller oder auf dem Dachboden beziehen.

Sollten an der Wohnung jedoch aufgrund von übermäßigem Rauchen Schäden entstehen, die über die gewöhnlichen Abnutzungserscheinungen hinausgehen, kann der Vermieter bei Auszug des Mieters von diesem Schadensersatz verlangen. Hierzu zählen zum Beispiel von Brandlöchern übersäte oder übermäßig vergilbte Teppiche sowie Nikotinablagerungen, die sich durch herkömmliche Renovierungsarbeiten nicht beseitigen lassen.