Wohnung Gewerbe

Viele Menschen arbeiten auch von Zuhause aus und nutzen ihre Wohnung daher auch zu gewerblichen Zwecken. Dies ist nur in gewissem Maße erlaubt, da das deutsche Mietrecht klar zwischen der Vermietung von Wohnräumen und Gewerbeflächen unterscheidet. Die Einrichtung eines Arbeitszimmers oder eines Arbeitsplatzes in einem der anderen Wohnräume ist in der Regel gestattet. Hierfür darf der Vermieter die Zustimmung auch nicht verweigern, wenn er sich im Mietvertrag die Erlaubnis zur gewerblichen Nutzung vorbehält. Ein Heimbüro ist gestattet, wenn dadurch kein Publikumsverkehr entsteht, durch den andere Mieter belästigt werden könnten.

Außerdem darf der Arbeitsbereich nur einen Teil der Wohnung ausmachen, sie muss hauptsächlich Wohnzwecken dienen.