Solaranlage

Im Zeitalter der regenerativen Energiegewinnung stehen Solaranlagen sehr hoch im Kurs. Hier werden zwischen Solarthermie und Photovoltaik unterschieden. Bei de Solarthermie wird die Sonnenenergie genutzt um Wasser zu erwärmen und zu heizen. Mit Photovoltaik wird die Sonnenenergie genutzt um Strom zu erzeugen.

Solarthermie

Der wichtigste Bestandteil einer thermischen Solaranlage ist der Sonnenkollektor. Hier gibt es zwei verschiedene Arten

  1. Flachkollektor
  2. Röhrenkollektor

Weiterhin gehören noch ein Absorber, ein Warmwasserspeicher und eine Regeleinheit mit Pumpe zu den Bestandteilen der Solaranlage. Im Grundprinzip unterscheiden sich die beiden Bauarten der Sonnenkollektoren nicht voneinander. Den Absorber, eine Röhrensystem welches die Sonnenenergie aufnimmt, wird von einer Flüssigkeit durchflossen. Diese erwärmt sich dort. Diese Wärme wird mit Hilfe der Regeleinheit mit Pumpe zum Speicher transportiert und anschließend durch den Wärmetauscher an das Speicherwasser abgegeben.

Flachkollektoren

Flachkollektoren sind in Deutschland am weitesten verbreitet. Allerdings haben sie einen großen Nachteil gegenüber den Röhrenkollektoren, den Wärmeverlust. Dieser konnte jedoch verringert werden, indem von unten eine Dämmung angebracht und von oben eine Glasscheibe aufgesetzt wurde. Gerade bei einem Neubau lassen sich Flachkollektoren gut in die Dachhaut einbinden und ergeben somit ein ansprechendes Gesamtbild.

Röhrenkollektoren

Wie der Name schon sagt, steckt der Absorber in den Röhrenkollektoren in luftleeren Glasröhren. Man spricht hier auch von Vakuumröhrenkollektoren. Der Vorteil dabei ist, dass bei der eingesammelten Wärme kaum Verluste auftreten, denn sie wird nicht an die Umgebungsluft abgegeben. Auch die streuende Sonneneinstrahlung (auch diffuse Sonneneinstrahlung genannt) ist somit gut zu nutzen. Die Röhrenkollektoren sind effizienter als die Flachkollektoren und können auch auf kleineren Dächern und Dächern die von der Südlage abweichen angebracht werden. Großer Nachteil bei dieser Art von Sonnenkollektoren ist allerdings der hohe Preis, denn die Anschaffungskosten liegen im Vergleich zu den Flachkollektoren um ca. 30 % höher.