Realkredit

Der Realkredit wird mit dem Stellen von Sicherheiten des Kreditnehmers ausgegeben. Bei den Realkrediten handelt es sich immer um hohe Kreditsummen mit auch sehr langen Laufzeiten. Die ausgegebenen Realkredite als Immobilienkredit werden über das Grundpfandrecht in dem Grundbuch eingetragen. Ist ein Kreditinstitut oder eine Bausparkasse der Geldgeber, dann nimmt dieser immer die erste Stelle ein, sind ein Kreditinstitut und eine Bausparkasse beide Geldgeber, dann ist, unabhängig von Höhe und Eintragungsdatum das Kreditinstitut immer vorrangig einzutragen.