Porenbetonsteine

Dies sind hochdämmende Mauersteine, die aus einer Mischung aus Flugasche, Quarzsand, Zement und Kalk, Aluminiumpulver und Wasser bestehen. Wenn die Steine brennen, kommt es unter Gasbildung zu einer Reaktion des Aluminiums. Es reagiert zu Aluminiumoxid, wodurch die Steine großporig werden. Beim Bau von Einfamilienhäusern wird Porenbeton immer wichtiger bei einschaligem, wärmedämmendem Mauerwerk. Vor allem im Dünnbettverfahren ist die Verarbeitung äußerst einfach und der Porenbeton lässt sich dabei ohne Probleme schneiden. Da Porenbeton nur sehr wenig wiegt, ist er außerdem handlich und auch für Eigenleistungen gut.