Mauerfeuchtigkeit

Ältere Häuser bekommen nasse Füße. Feuchtigkeit dringt in das Fundament ein. Keller werden Jahr für Jahr feuchter. Grundwasserspiegel, Schichtwasser- und Sickerwasser sind hauptsächlich dafür verantwortlich. Auch allgemeine Bodenfeuchtigkeit kann ein altes Fundament beeinträchtigen. Hier zeigen sich auch zum Teil klimatische Veränderungen die einen Grundwasserspiegel erhöhen. Hohlräume füllen sich so mit Wasser, welches irgendwann durch die Kellermauer seinen Weg gefunden hat. Durch schadhafte und alte Versiegelungen am Mauerwerk bekommt die Bodenfeuchtigkeit direkten Kontakt und dringt in den Keller ein. Eine Horizontal- bzw. Vertikalsperre im Mauerwerk muss erneuert werden. Auch mittels Kartuschen, die von innen durch Bohrungen eine Flüssigkeit in den Mauersockel befördern, ist eine Abdichtung möglich. Dieses kann aber nur ein Fachbetrieb beurteilen.