Instandhaltungskostenrücklage

Bei einer Gemeinschaftsimmobilie ist es vorgeschrieben, dass eine Rücklage gebildet wird, um aus dieser die Kosten für die Instandhaltung der Gemeinschaftseinrichtungen zu zahlen. In der Regel wird pro Monat ein Betrag von allen Eigentümern gezahlt, der als Rücklage bis zum Gebrauch an die Seite gelegt wird. Die Höhe der einzelnen Beiträge richtet sich an der Wohnfläche, die jede Person bewohnt.