Grader

Der Grader gehört zu den sogenannten Sonderfahrzeugen des Straßenbaus. Sein Einsatzgebiet sind die Straßenbaustellen mit großer Reichweite, um diese großen Teilstrecken zu begradigen. Die gesamte Länge des Graders beläuft sich auf rund fünfzehn Meter. Der Grader besitzt drei Achsen, von denen sich zwei Achsen am hinteren Ende befinden. Ebenfalls am hinteren Ende befinden sich der Motorraum und das Führerhaus. Am vorderen Ende des Graders befindet sich der erste von insgesamt zwei Schiebern zum Planieren des Erdreiches. Direkt hinter dem ersten Schieber befindet sich die dritte Fahrzeugachse. Dahinter liegt der zweite Schieber zum Planieren. Im Winter wird bei großen Strecken der Grader auch als Schneeschieber eingesetzt.