Gemeinschaftseigentum

Bei einer Wohnanlage oder einer Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus sind viele Dinge vorhanden, die keinem Bewohner selber gehören, sondern der Allgemeinheit dienen. Dieses bezeichnet man als das Gemeinschaftseigentum. Hierzu gehören der Fahrstuhl, die Außenwände und auch die Grünanlagen sowie die Leitungen für die Strom-, Gas- und Wasserversorgung. Alle Parteien sind für die hier anfallenden Kosten in der Gemeinschaft verantwortlich.