Fahrerkarte

Elektronische Version

Die Fahrerkarte ist die persönliche Identifikation der Fahr- und Arbeitsdaten des Fahrers im gewerblichen Personen- und Güterverkehr, durch einen mit einem Speicherchip ausgestatteten digitalen Fahrtenschreiber.

Mit den entsprechenden Änderungen der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 [2] zur Verordnung (EWG) 3821/85 [1] seit der Gültigkeit in Deutschland durch die Fahrpersonalverordnung müssen ab dem 01. Mai 2006 zusätzliche digitale Tätigkeitsnachweise u. a. der Lenk- und Ruhezeiten mitgeführt werden, die Daten werden im Fahrtenschreiber und in der elektronischen Fahrerkarte gespeichert.

Auslesen elektronische Fahrerkarte

Die Karte MUß alle 28 Tage ausgelesen werden , die Daten müssen! zweifach gesichert gespeichert werden, z.B. auf dem PC und einer externen Festplatte und/oder Speicherstick.