Dachgeschoßwohnung

Viele Bauherren sparen in der Bauphase und richten zunächst nur den benötigten Wohnraum her. Das Dachgeschoss bleibt daher meist einige Zeit die Abstellkammer für alles, was nicht ständig benutzt wird. Jahre später, wenn die Kinder älter sind, richten die Eltern ihnen dann in der bisherigen Abstellkammer eine Dachgeschosswohnung her. Wegen der Dachschrägen wirkt die Dachgeschosswohnung meist direkt gemütlich aber klein.

Hier sind dann architektonisches Geschick und Farbkenntnisse erforderlich, denn mit der richtigen Raumaufteilung und Farbgestaltung kann man im Dachgeschoss tolle Wohnräume schaffen, die größer wirken, als sie tatsächlich sind ohne großen Bauaufwand zu verursachen. Eine gute Dachdämmung sollte ebenfalls vorhanden sein, damit die Dachgeschosswohnung im Sommer keinem Backofen gleicht.