Blechwangentreppen

Treppen haben zahlreiche Aufträge zu erfüllen, dabei steht die Nutzung als Transportmittel des Menschen in höhere Ebenen nicht immer an erster Stelle. Insbesondere in Innenräumen schauen die Menschen auch ganz gerne auf das Aussehen einer solchen Treppe, welches stimmen muss und einen besonderen Flair verleiht. Außentreppen hingegen können gut aussehen, haben aber auch andere Aufgaben. Insbesondere müssen sie der Witterung und der Natur standhalten. Wind und Wetter reißen an ihren Gefügen und eine Holztreppe würde bei diesen Bedingungen modern und faulig werden, was eine widerliche Angelegenheit werden kann.

Faules Holz hat alles andere als einen angenehmen Geruch. Zudem gibt es noch weitere Schädlinge wie Holzwürmer und Termiten die es der Treppe schwer machen. Deshalb benutzt man bei derartigen Anforderungen so genannte Blechwangentreppen. Diese Treppen werden aus massivem Blech gebaut und werden meist Feuerverzinkt und mit einem Rostschutz versehen, damit sie der Aufgabe auch gewachsen sind. Meist nutzt man statt festen Platten, einen Gitteruntergrund der einen Ausblick auf den Boden erlaubt – was der Förmlichkeit dient. Bei dem Kauf einer solchen Treppe ist es wichtig zu schauen, ob auch tatsächlich hochwertige Materialien, wie guter Edelstahl, benutzt wurden. Selbst die Geländer werden aus gutem Stahl gebaut und erhalten spezielle Legierungen oder Polituren mit denen sie vom Rost befreit werden. Den der Rost ist der natürliche Feind einer jeden Metalltreppe.