Bebauungsplan

Ein Bebauungsplan auch B- Plan genannt bestimmt immer ein fest geplantes Gebiet bzw. Grundstück und wird von der jeweiligen Gemeinde als so genannte Satzung beschlossen. Diese Satzung besteht aus einem Textteil und einem Planteil, welches die nötigen Details an Informationen ersichtlich für jedermann macht.

Denn jeder, der Interesse an einem Grundstück hat, kann beim Bauordnungsamt oder bei der jeweiligen Gemeindeverwaltung Einsicht in die Bebauungspläne haben. Wichtig sind zum Beispiel die Grundstücksgrenzen, Flurstücknummern, Anzahl der jeweiligen Geschosse, Grundflächenzahl, Geschoßflächenzahl und auch die Bauweise. Bevor also überhaupt an das Bebauen eines Grundstückes gedacht werden kann, sollte man doch schon den jeweiligen Bebauungsplan gesehen und studiert haben.

Der Bebauungsplan wird von der Gemeinde erstellt und dient dazu, dass geregelt werden kann, wo und wie die Fläche genutzt bzw. bebaut werden kann. Alle müssen sich an die Angaben aus dem Bebauungsplan halten.