Corona kann den Körper austricksen – und verwendet eigenes Immunsystem gegen Sie

16. Februar 2021 0 Von holger renn

Im Falle einer Infektion bekämpft das Immunsystem Viren und Co., z.b. Corona/Sars-CoV-2 indem es Antiviren einsetzt. Dies sollte vor Viren schützen. Forscher aus Berin (Charité) konnten nun jedoch nachweisen, dass diese Abwehrreaktion auch die Vermehrung des Virus unter Verdacht fördern kann – manchmal mit fatalen Folgen. Die meisten Menschen mit einer Coronainfektion können die Krankheit zu Hause heilen – auch bei starken Symptomen. Einige von ihnen haben überhaupt keine Symptome. Etwa 10% der Betroffenen sind jedoch schwer krank und müssen im Krankenhaus behandelt werden.

Zu schwaches Immunsystem?

Die Hypothese, dass ein schwaches Immunsystem schwere Symptome hervorruft, ist jedoch immer noch nicht schlüssig. Dies liegt daran, dass das Immunsystem unter hohem Druck arbeitet, insbesondere bei kritischen Prozessen, aber das Virus nicht kontrollieren kann. Forscher aus Berlin konnten nun beobachten, wie Sars-CoV-2 den Abwehrmechanismus des Immunsystems nutzt, um in die Schleimhautzellen des Körpers einzudringen und sich dort zu vermehren, Sars-CoV-2 verkehrt den Schutzmechanismus ins Gegenteil um und kann sich dadurch viel schneller/einfacher im Körper vermehren…

Lesen:  Kreis Euskirchen - Impfzentrum Marmagen, setzt Impfung aus

https://www.charite.de/klinikum/themen_klinikum/themenschwerpunkt_coronavirus/faq_liste_zum_coronavirus/