Caterpillar Knickgelenkter Muldenkipper 725

10. März 2021 0 Von holger renn

Der knickgelenkte Muldenkipper 725 von Caterpillar ist mit einem Cat®-Dieselmotor C11 ACERT™ ausgerüstet und weist eine Bruttoleistung von 309 PS auf. Die Nutzlast beträgt 23,6 Tonnen. Mit dem ACERT Konzept hat Cat bedeutende Neuerungen im Motorbereich umgesetzt, die für noch mehr Leistung sorgen. Die optimale Kraftstoffzufuhr und eine Kontrolle über den Kraftstoffverbrauch werden durch ein elektronisches Steuermodul (ADEM) gewährleistet. Dabei ist der Verbrennungsmotor so konzipiert, dass die Brennraumtemperaturen, bei optimierter Kraftstoffverbrennung, verringert werden, was auch einen geringeren Ausstoß an Schadstoffen mit sich bringt. Beim Betriebsgeräusch setzt Caterpillar auf eine leise Arbeitsweise durch eine effiziente Schalldämmung an relevanten Stellen, wie Ölwanne, Ventil- und Stirnraddeckel. Die Mehrfacheinspritzung, ein steifes Kurbelgehäuse und verbesserte Stirnräder tragen ihren Anteil dazu bei.

Eine ausgefeilte Logik zur Vermeidung von pendelndem Gangwechsel ermöglicht eine konstante Geschwindigkeit des elektronisch gesteuerten Getriebes mit sechs Gängen. Die intelligente Schaltruckdämpfung schont die Schaltkupplungen und den Antriebsstrang. Der Motor wird vor Überdrehzahl geschützt, dafür sorgt die elektronische Getriebesteuerung.

Der Caterpillar Muldenkipper 725 ist, dank der Dreipunkt-Vorderachsaufhängung, auch auf schlechten Strecken leicht zu fahren, Stoßbelastungen werden erheblich reduziert. Zum Einsatz kommen bei diesem Muldenkipper Niederdruckzylinder mit großer Bohrung, die das Fahrverhalten der Maschine regulieren. Durch den pendelnden Dreieckslenker mit Panhardstab werden die seitlichen Bewegungen der Achse gesteuert. Die hintere Doppelachse wird durch zwei Dreieckslenker geführt. Das bietet besonders viel Sicherheit vor starken und vermehrten Stößen und dem Überlaufen der Materialladung.

Viel Flexibilität bietet die Antriebsschlupfregelung aus Zentralsperrdifferenzial und Achsdifferenzialen mit Nasskupplungen. Das Zentralsperrdifferenzial verblockt die drei Antriebsachsen untereinander. Es wird über einen Fußschalter bedient. Die Differenziale sind unterschiedlich einzusetzen oder werden für einen starren Antrieb aller sechs Räder komplett aktiviert. Eine Kombination aus Schalter an der Instrumententafel für die Achsdifferenziale und Fußschalter für das Zentralsperrdifferenzial ermöglich in schwierigem Gelände eine optimale Koordination.

Fahrerkomfort wird beim Caterpillar 725 sehr groß geschrieben, denn lange Arbeitszeiten sind in dieser Maschine zu bewältigen. Die Fahrerkabine ist mittig angeordnet, die Vorderachsaufhängung und die Niederdruck-Dämpferzylinder ermöglichen auch in unwegsamen und schwierigen Einsatzgebieten beste Fahreigenschaften. Fahrer und Beifahrer finden in der Kabine Platz und haben genügend Bewegungsfreiheit. Damit das Sitzen nicht zu einer Tortur wird, verfügt der Muldenkipper über einen luftgefederten Fahrersitz, mit extra dicken Polstern und einer verstellbaren Lendenwirbelabstützung. Der Sitz kann bequem in jede Position eingestellt werden, auch die Federung ist in drei Stufen anzupassen. Die Lenksäule lässt sich, entsprechend der Konstitution des Fahrers, ausrichten und ist, sowohl in der Höhe, als auch in Längsrichtung, verstellbar. Der Beifahrersitz ist ebenfalls gepolstert, besitzt eine Rückenlehne und einen breiten Sicherheitsgurt. Durch die intelligente Anordnung hat auch der Beifahrer jederzeit einen Überblick über alle Bedienungselemente, auf die Instrumententafel und die Straße.

Lesen:  Baumangel KS Verblender bossierter Klinker Fassade

Damit sich der Fahrer auf das Wesentliche konzentrieren kann, sind alle Bedienelemente übersichtlich und leicht verständlich angeordnet und schnell zu erfassen. Die Instrumententafel lässt mit beleuchteten Wippschaltern und einer großen LCD-Anzeige keine Wünsche offen. Der Fahrer hat durch die abgeschrägte Motorhaube und die großzügigen Glasflächen jederzeit eine ungetrübte Sicht auf seinen Arbeitsbereich und die Straße. Sonneneinstrahlung kann den mit getöntem Blendschutzglas versehenen Fenstern nichts anhaben. Durch hängend angeordnete Pedale wird der Fußraum im Muldenkipper vergrößert, eine mühelose Bedienung und die Reinigung des Bodens sind möglich. Die Getriebesteuerung ist mit Schaltbegrenzung, Schaltsperre und Neutralverrieglung ausgestattet, die Bedienung des Schalthebels geht leicht von der Hand. Alle Maschinenfunktion werden durch das Cat 2S Überwachungssystem mit vier Warnstufen kontrolliert, der Fahrer erhält zudem Hinweise auf Probleme.

Die Konstruktion des Muldenkippers zeichnet sich durch eine intelligente Bauweise von Vorder- und Hinterwagen aus, die Belastungen vermindert und eine lange Haltbarkeit der Maschine garantiert. Große Kastenprofile mit breiten, biegesteifen Längs- und Querträgern sowie die Automatenschweißung am Vorderwagen bieten beste Qualität. Der Rahmen wird durch die exzellente Federung vor heftigen Stößen geschont, so dass auch unzulängliche Straßen damit befahren werden können.

Lesen:  Der Gerüsthandel boomt

Die Lenkfunktion übernimmt ein zweiteiliges Knick-Pendelgelenk, so wird ein ständiger Bodenkontakt der Antriebsräder bei großen Bodenunterschieden gewährleistet. Das Heben und Senken der Kippmulde geht durch die starke Hydraulik in schnellen Intervallen von statten. Ein weiter Öffnungswinkel und eine große Zielfläche sorgen für eine vollständige Entladung.

Die Wartung des Muldenkippers 725 reduziert sich dank langer Serviceintervalle. Durch eine Gruppierung der Schmiernippel in den Bereichen Vorder- und Hinterwagen sowie die durchgeschmierten Kreuzgelenke werden Zeit und Kosten gespart. Alle wartungsrelevanten Elemente sind optimal angeordnet und gut zugänglich. Wartungsfunktionen an Getriebe, Hydraulikpumpen und Gelenkwellen sind durch ein Kippen der Fahrerkabine leicht auszuführen. Das Elektrik-Servicezentrum im Kabineninnenraum besteht aus Steckdose, Diagnosestecker und einem Stecker für den Cat Datenbus. Ein Absenken des Vorderwagens ist nicht mehr nötig. Lager und Lamellenpakete werden über ein Druckschmiersystem versorgt.

Zur Überwachung und Information aller maschinenrelevanten Daten ist der Muldenkipper 725 von Caterpillar mit einem intelligenten Equipment Manager ausgestattet. Die Komponenten Maschinen- und Maschinenzustandsüberwachung sowie Instandhaltungs-Überwachung übernehmen jede Menge wichtiger Kontrollfunktionen und Anzeigen, wie z.B. Betriebsstunden und Kraftstoffverbrauch, Wartungen, Ersatzteilmeldungen, Problemhinweise, etc. Dabei kommt der Umfang immer auf die gewählte Service-Stufe an.

Sicherheit steht bei den hochwertigen Maschinen von Cat im Vordergrund. Deshalb sind die Kabinen mit Überrollschutz und Steinschlagschutz, Rückraumkamerasystem, elektrohydraulischem Notlenksystem, externem Motorkraftstoff-Absperrschalter, externem Batteriehauptschalter, rutschhemmenden Trittflächen, breiten Sicherheitsgurten, Panoramaspiegel, Muldenhubalarm, Griffstangen nach neusten Aspekten und intelligenten Not- und Feststellbremsfunktionen ausgestattet.

f81bb45e680f43e79a6f62090d7fd028